Zürich, die Stadt der Superlative

Sie ist die größte Stadt und das finanzielle Drehkreuz der Schweiz, sie hat den größten Bahnhof des Landes – und gilt als teuerste Stadt der Welt. Trotz oder wegen der immensen Lebenshaltungskosten zählt Zürich zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit.

2012 betrug das Durchschnittseinkommen 101.000CHF.
Von 808300 Einwohnern im Kanton verdienen 1200 mehr als 1Million CHF jährlich.
Nochmals 3050 Personen verdienen zwischen 500.000CHF und 1Million CHF.
Der Median liegt bei ca. 45.000CHF pro Person und Jahr, das Existenzminimum der Schweiz allgemein liegt bei 36.000CHF.
Im Oktober 2014 konnten bereits 7.7% der Schweizer Bevölkerung mit ihren Einnahmen den gesetzlich festgelegten Grundbedarf für Lebensunterhalt, Wohnkosten und obligatorische Krankenversicherung für sich – und für ihre Familien – nicht finanzieren.
Jeder 5. in der Schweiz hat keine ausreichenden Ressourcen, um eine unerwartete Arztrechnung von 2000CHF bezahlen zu können.

Aufgrund der Persönlichkeitsrechte werde ich hier nur eine kleine Auswahl and Fotos zeigen. Insgesamt waren es 8 Aufnahmen, die ausgestellt wurden.

lostpeople-1lostpeople-2lostpeople-4lostpeople-5lostpeople-8

 

Advertisements